Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies und entsprechende Datenübertragung an Dritte (auch nach USA). Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

  • App­lika­tion (Beispiel „Kran“)

  • Schim­mel und Kor­ro­sion im Outdoor-​Einsatz

  • Staub und Dreck führt zu Ausfällen

  • Resized Dis­plays verur­sachen Probleme

  • Dauer­be­trieb grosser Displays

  • Degradierte Prismenfolie

  • Dauer­be­trieb mit Toucheingabe

  • Kos­ten­druck bringt nicht nur kos­metis­che Fehler

  • App­lika­tion (Beispiel „Zug“)

  • Hohe Pack­ungs­dichten im Fahrzeug

  • App­lika­tion (Beispiel „Terminal“)

  • Scharfe Reiniger

  • Ungeziefer in einem Display

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

Tech­nis­che Do’s and Don’ts

Investi­tio­nen in Forschung und sin­nvolle Ver­fahren sind keine Milch­mäd­chen­rech­nung.

Wenn dage­gen ver­sucht wird, so schnell und so bil­lig wie möglich zu pro­duzieren, ist die Grenze des Mach­baren erre­icht.

Dann müssen Dien­stleis­ter ret­ten, was zu ret­ten bleibt.

Marken

Wammes&Partner i-sft global-lightz