Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies und entsprechende Datenübertragung an Dritte (auch nach USA). Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

  • App­lika­tion (Beispiel „Kran“)

  • Resized Dis­plays verur­sachen Probleme

  • Staub und Dreck führt zu Ausfällen

  • App­lika­tion (Beispiel „Zug“)

  • Hohe Pack­ungs­dichten im Fahrzeug

  • Schim­mel und Kor­ro­sion im Outdoor-​Einsatz

  • Kos­ten­druck bringt nicht nur kos­metis­che Fehler

  • Dauer­be­trieb mit Toucheingabe

  • Degradierte Prismenfolie

  • Ungeziefer in einem Display

  • App­lika­tion (Beispiel „Terminal“)

  • Scharfe Reiniger

  • Dauer­be­trieb grosser Displays

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Obsoleszenz Management

Obsoleszenz Man­age­ment

Um zu gewährleis­ten, dass Obsoleszenz-​Management funk­tion­iert, muss die Ver­füg­barkeit von Teilen vernün­ftig geplant wer­den.

Das bein­hal­tet neben Bevor­ratung und Daten­banken auch Änderun­gen von Zulas­sun­gen, einzuhal­tende Prü­fun­gen und Spez­i­fika­tio­nen oder die Rolle des Recyclings.

Marken

Wammes&Partner i-sft global-lightz